MONIKA SZABO 2020-04-07T21:22:32+00:00

Monika Judit Szabo

Monika Judit Szabo ist seit 13 Jahren Lehrerin für F.M. Alexander-Technik, die viele Arten von Probleme löst. Die F.M. Alexander-Technik hilft, Gewohnheiten, die die Körperhaltung und Koordination negativ beeinflussen (und so zu Problemen, Schmerzen, Verspannungen führen), wahrzunehmen und zu vermeiden. Monika Szabo entdeckte diese Methode durch eigene Rückenprobleme und konnte damit ihre Körperhaltung und Bewegung nachhaltig optimieren, Schmerzen lösen und Komplikationen verhindern.

Durch die eigenen positiven Erfahrungen war sie so begeistert, dass sie motiviert war, diese Methode auch  anderen zu vermitteln, die Ausbildung zur Alexandertechnik-Lehrerin zu machen und so zu ihrem Beruf werden zu lassen.

Ausbildung, Zertifizierungen

  • Ausbildung: 4 Jahre Theorie und Hands-on, insgesamt 1600 Stunden
  • Prüfung (Assessment) durch die ATi (Alexander Technique International, USA 2009)
  • Prüfung (Assessment) durch die STAT (The Society of Teachers of the Alexander Technique, GB 2013)
  • Anerkennung durch ATVD – Alexander-Technik-Verband Deutschland e.V. (seit 2014)

Monika Judit Szabo bietet neben Einzelunterricht Vorträge, Einführungsworkshops und Gruppenkurse im Umkreis von Wetzlar und Gießen an.

OLYMPIA-FAMILIE

Ihr Großvater Henrik Koller (später Koltai) erreichte eine außergewöhnliche Leistung im Weitsprung in den 1930-er Jahren. Er kämpfte als ungarischer Landesmeister bei den Europameisterschaften und den Olympischen Spielen.

Monika Judit Szabo ist seit 25 Jahren Fallschirmspringerin. Sie war die erste Frau in Ungarn, die in einem Flügelkombi sprang. Sie kämpfte öfters bei Zielsprung-, Formationssprung-, Freefly-, Windtunnel- und Wingsuit-Wettkämpfen. Sie bietet Wingsuitfliegen 1o1 Coaching für Fallschirmspinger am Flugplatz Gießen-Lützellinden an. In ihrer Freizeit treibt sie gern Ausgleichssport.